Welcome!

Search Authors: Liz McMillan, Yeshim Deniz, Shelly Palmer, Lacey Thoms, Jayaram Krishnaswamy

News Feed Item

SOLVAY SETZT ZUR VERRINGERUNG VON KOSTEN AUF EIN HYBRIDES NETZWERK VON BT UND IPANEMA TECHNOLOGIES

Solvay, ein international tätiges Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Belgien und Beschäftigten in über 55 Ländern rund um den Globus, konnte seine Telekommunikationskosten um 30 Prozent senken. Den Zuschlag für die Umsetzung des 2011 ausgeschriebenen WAN-Projekts sicherte sich das britische Telekommunikationsunternehmen BT. Der von der Gesellschaft angebotene auf Lösungen von Ipanema Technologies basierende BT Connect Optimization-Dienst ermöglicht, die Anwendungsperformance in einem hybriden Netz dynamisch zu steuern.

Ausgangssituation

2009 verkaufte Solvay seine Pharmasparte. Dadurch verringerte sich die Zahl der Beschäftigten und Standorte um 30 Prozent. Die Übernahme von Rhodia im Jahr 2011 führte zu einer Verdoppelung der Mitarbeiter, die von 15.000 auf 30.000 Angestellte stieg. Dies stellte die IT-Abteilung vor die Aufgabe, die für den Betrieb von geschäftsentscheidenden Anwendungen erforderlichen Quality-of-Services (QoS) zu optimieren. Gleichzeitig hieß es, die Telekommunikationskosten um 30 Prozent zu verringern.

Ergebnis

Diese Zielsetzungen ließen sich durch folgende Schritte erreichen:

  • Zusammenführung des hybriden Netzwerk zu einem einzigen logischen Netzwerk (MPLS + Internet) zur Steigerung der von den Nutzern geforderten Quality-of-Service.
  • Verlagerung von Geschäftsanwendungen wie Gmail, Google Apps und SalesForce.com in die Cloud, ohne dass dies die Leistung beeinträchtigte.
  • Verlagerung des dedizierten Telepräsenz- in ein neues Multimedia-Netzwerk, ohne dass dies die Leistung beeinträchtigte.
  • Zunehmende Nutzung des Internet für den Betrieb von Geschäftsanwendungen, während das MPLS-Netzwerk ausschließlich für den Betrieb bandbreitenhungriger Anwendungen wie SAP, VoIP und Video reserviert ist.

Herausforderung

Die IT-Abteilung stand vor der Herausforderung, die Kosten zu senken. Zeitgleich hieß es, die Netzwerke von Solvay und Rhodia zusammenzuführen und die kombinierten Netzressourcen mehr Standorten, Anwendungen und Nutzern zugänglich zu machen. Mittels der Anwendungsvisibilitäts-Funktion der Ipanema-Technologie fanden sie heraus, dass nur 30 Prozent der verfügbaren Bandbreite des privaten Netzwerks von den geschäftsentscheidenden Anwendungen in Anspruch genommen wurde. Der Betrieb der verbleibenden Applikationen und weniger kritischen Softwarelösungen erfolgte im Internet.

Die zunehmende Nutzung des Internet ermöglichte Solvay, die bestehenden IT-Ressourcen flexibler zu nutzen und dadurch einen weiteren Kapazitätsausbau des MPLS-Netzwerks zu vermeiden. Anwendungen wie Gmail, Google Apps und SalesForce.com wurden in die Cloud verlagert und die MPLS-Netzressourcen für den Betrieb geschäftsentscheidender Anwendungen wie SAP, VoIP und Video reserviert.

Vincent Best, Global WAN Manager äußert sich auf die Frage, warum sich Solvay für diesen Ansatz entschied, wie folgt: “Wir haben verschiedenen Konzepte einschließlich WAN-Optimierungs- und Classes-of-Service-Lösungen in Augenschein genommen. Letztlich entschieden wir uns für den auf Ipanema Technologies basierenden Managed Service „BT Connect Optimization“, da wir dadurch unsere Anwendungsperformance über das gesamte globale Netz hinweg steuern können. Darüber hinaus ist es uns möglich, unsere Anwendungen gemäß ihrer Geschäftskritikalität zu schützen und unsere im hybriden Netz verfügbaren Ressourcen dynamisch zu nutzen. Dies legt den Grundstein dafür, dass wir den unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb sicherstellen können. Dank BT Connect Optimization können wir nun einfach auf möglicherweise während IT-Transformationsprojekten auftretende Netzwerkverkehrsänderungen reagieren Darüber hinaus verringerten sich zwischen 2011 und 2013 unsere vergleichbaren Telekommunikationskosten um 30 Prozent.“

Keith Langridge, Vice-President, Network Services bei BT Global Services erläutert, “Wir freuen uns, dass wir Solvay dabei unterstützten konnten, Kosten zu senken und gleichzeitig die Produktivität zu senken. Neue Dienste zur Verbesserung der geschäftlichen Effizienz und schnelleren Entscheidungsfindung – hierzu zählen beispielsweise Unified-Communications- und Video-Anwendungen - sind äußerst bandbreitenintensiv. Um eine optimale Anwendungsleistung zu garantieren führt daher kein Weg an dynamisch arbeitenden Lösungen wie denen von Ipanema Technologies vorbei. Unsere vorausschauenden, kostenbewussten IT-Verantwortlichen schätzen diese sehr und wir sind stolz darauf, dass wir in der Lage sind diese Technologie als Teil unserer Managed Services anzubieten.”

Sie möchten mehr erfahren? Hier können Sie den vollständigen Anwenderbericht herunterladen!

Über Solvay

Als internationale Chemiegruppe unterstützt SOLVAY die Industrie, verantwortliche und Werte schaffende Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Die Solvay-Gruppe bekennt sich nachdrücklich zur nachhaltigen Entwicklung und fokussiert sich auf Innovationen und operative Exzellenz. Solvay bedient breit gefächerte Märkte und erzielt 90 Prozent des Umsatzes in Aktivitäten, in denen sie weltweit zu den Top 3 gehört. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich in Brüssel. Insgesamt beschäftigt der Konzern rund 29.000 Mitarbeiter in 55 Ländern und erzielte 2012 einen Umsatz in Höhe von von 12,4 MIlliarden Euro.

Solvay SA ist an der NYSE Euronext in Brüssel und Paris unter dem Kürzel SOLB.BE gelistet (Bloomberg: SOLB:BB - Reuters: SOLB.BR).

Über BT

BT ist einer der weltweit führenden Anbieter von Kommunikationsdiensten sowie -lösungen und derzeit für Kunden in 170 Ländern tätig. Die Gesellschaft konzentriert sich auf die weltweite Bereitstellung vernetzter IT-Dienste und bietet regionale, nationale sowie internationale Telekommunikationsdienste an, die zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs genutzt werden können. Zum Angebot zählen zudem Breitband-, TV- und Internet-Produkte beziehungsweise -Dienste sowie konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, BT Retail, BT Wholesale und Openreach.

In dem zum 31. März 2013 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 18,103 Milliarden Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 2,315 Milliarden Pfund.

In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert.

Über Ipanema

Ipanema stellt eine direkte Verknüpfung zwischen der Anwendungsperformance und den Geschäftsanforderungen der Unternehmen her. Mit Ipanema Technologies erhalten die Unternehmen automatisch Informationen darüber, welche Anwendungen über das Netz abgewickelt werden und stellen sicher, dass jedem Benutzer die garantierte Performance bereitgestellt wird. Ipanema unterstützt die Unternehmen in ihren strategischen Initiativen zur IT-Transformation – wie Cloud Computing und Unified Communications – und ermöglicht ihnen, den wachsenden Internetverkehr besser zu steuern und gleichzeitig ihre IT-Ausgaben zu reduzieren.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.